• 19. März 2018

    Gastfamilien für Schülerinnen und Schüler gesucht

    Bald beginnt für 720 Jugendliche und junge Erwachsene aus Deutschland und den USA die vielleicht spannendste Zeit ihres Lebens: Sie gehen für zehn Monate ins jeweils andere Land – als Stipendiaten des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP). Gerade in Zeiten wie diesen, ist das ein toller Beitrag zum transatlantischen Austausch. Die Austauschorganisation Experiment e.V. unterstütze ich dabei, Gastfamilien für die jungen Stipendiaten zu finden.

    Gesucht werden weltoffene und neugierige Gastfamilien in Deutschland, die ihr Haus ab September für eine Stipendiatin oder einen Stipendiaten öffnen. Interessierte – egal ob Alleinerziehende, Paare mit und ohne Kindern oder Patchwork-Familien –, die das „Abenteuer Gastfamilie“ wagen möchten, können sich an die Geschäftsstelle von Experiment e.V. in Bonn wenden. Ansprechpartner ist Matthias Lichan (Tel.: 02228-95722-21, E-Mail: lichan@experiment-ev.de).

    Das PPP ist ein gemeinsames Austauschprogramm des Deutschen Bundestages und des Kongresses der USA. Seit 1983 ermöglicht es deutschen und US-amerikanischen Jugendlichen, mit einem Vollstipendium ein Schuljahr im Partnerland zu verbringen. Die jungen Menschen erleben hautnah die Kultur des Gastlandes und sind gleichzeitig Junior-Botschafter ihres eigenen Landes. Alle PPP-Stipendiaten werden durch eine Patin oder einen Paten aus dem Bundestag unterstützt.

    Weitere Informationen zum Parlamentarischen Patenschafts-Programm gibt es unter www.bundestag.de/ppp.

keine Kommentare möglich