• 26. März 2015

    Berliner Zeilen – 02/2015

    Liebe Genossinnen und Genossen,
    liebe Freundinnen und Freunde,

    als Mitglied des Innen- und Europaausschusses drehten sich die letzten Tage in Berlin für mich hauptsächlich um das Thema Einwanderung. Die Debatte um ein entsprechendes Gesetz zur Steuerung und Gestaltung der Zuwanderung ist mindestens schon 20 Jahre alt. Nun hat die Debatte wieder Fahrt aufgenommen.  Und das ist gut so, denn die Zuwanderung findet sowieso statt – wir sollten Sie also nicht einfach laufen lassen -, wir brauchen Zuwanderung – nicht zuletzt aufgrund des demografischen Wandels – und Zuwanderung und Zusammenleben stellen uns auch vor Herausforderungen – und diesen gilt es aktiv zu begegnen. Zuallererst muss man miteinander reden. Es gibt Fragen, es gibt Ängste, es gibt Vorbehalte und es ist unser Job als Politiker damit umzugehen. Ich will das nicht den rechten Rattenfängern überlassen und finde es deshalb hervorragend, dass unser Parteichef in Dresden einfach mal bei einer Veranstaltung aufgetaucht ist. Eine klare Haltung und Dialogbereitschaft schließen sich nicht aus. In diesem Sinne habe ich mich auch in einem Namensbeitrag auf vorwaerts.de (http://www.vorwaerts.de/artikel/demokratie-braucht-dialog) und in einem Interview mit BBC geäußert (http://www.lars-castellucci.de/index.php?nr=86211&menu=1).

    Eigentlich ist die Gestaltung der Zuwanderung aber keine deutsche, sondern eine europäische Frage. Das habe ich im European geschrieben (http://www.theeuropean.de/lars-castellucci/9495-europa-braucht-ein-einwanderungsgesetz). Um den Umgang mit Fremdem ging es auch in meiner Predigt in der Mannheimer CityKirche Konkordien, zu der ich anlässlich der diesjährigen Vesperkirchen-Aktion eingeladen war (s. Anhang).

    Am Sonntag erholt sich Eva Högl vom Edathy-Untersuchungsausschuss und kommt zu zwei deutlich netteren Veranstaltungen in den Wahlkreis – herzliche Einladung zum Neujahrsempfang nach Wiesloch und zum Europa-Café nach Leimen.

    Herzliche Grüße
    Ihr/Euer Lars Castellucci

    P.S.: Eine Studentin meiner Hochschule engagiert sich für sauberes Trinkwasser und den Bau von Wasserpumpen in Äthiopien: http://www.gofundme.com/ie5v0s. Ich lege Euch dieses Projekt für eine Unterstützung ans Herz!

keine Kommentare möglich