• 29. Januar 2016

    Klare Haltung gegen rechte Einstellungen – Mehr Beteiligung wagen

    Meine Bundestagskolleginnen Susann Rüthrich (Sprecherin der Arbeitsgruppe Strategien gegen Rechtsextremismus der SPD-Bundestagsfraktion), Svenja Stadler (Sprecherin der Arbeitsgruppe Bürgerschaftliches Engagement der SPD-Bundestagsfraktion) und ich haben uns überlegt, was wir konkret gegen Ressentiments und rechte Hetze tun können – als Bundestagsabgeordnete, aber natürlich auch zusammen mit vielen anderen Menschen. Deshalb haben wir gestern einen Brief an unsere Fraktionskolleginnen und Fraktionskollegen geschrieben, der hier als Download verfügbar ist.

  • 26. Januar 2016

    Herzliche Einladung zur Diskussionsveranstaltung „Terrorgefahr in Deutschland?“ am 2.2. in Neckargemünd

    Spätestens die Anschläge in Paris und Istanbul sowie die Terrorwarnungen in Hannover und München haben gezeigt, dass die Bedrohung durch den Islamischen Staat (IS) nicht vor Landesgrenzen Halt macht. Aber wie konkret ist die Terrorgefahr in Deutschland wirklich?

    Am 2. Februar spreche ich ab 19:30 Uhr im Martin-Luther-Haus in Neckargemünd (An der Friedensbrücke 2) mit meinem Bundestagskollegen Uli Grötsch, dem SPD-Landtagsabgeordneten Thomas Funk, der Politikwissenschaftlerin Julia Semmelbeck von der Universität Mannheim und dem Rechtswissenschaftler Thomas Hammer vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT) über die aktuelle Bedrohungslage und über Strategien einer sinnvollen Terrorbekämpfung. Aller Voraussicht nach werden auch VertreterInnen von Bundesnachrichtendienst und Bundesamt für Verfassungsschutz an der Veranstaltung teilnehmen.

    weiterlesen

  • 15. Januar 2016

    Berliner Zeilen – 1/16

    Liebe Genossinnen und Genossen,
    liebe Freundinnen und Freunde,

    das Neue Jahr ist offensichtlich nicht mit guten Vorsätzen gestartet. Aber es gilt der alte Satz von Franz Müntefering: Man muss die Dinge so nehmen, wie sie sind, aber man darf sie nicht so lassen. Arbeiten wir also weiter hart daran, die Probleme unserer Zeit zu bearbeiten und gleichzeitig auch ihre Chancen zu nutzen.

    Die Ereignisse der Silvesternacht in Köln und anderen Großstädten sind abscheulich und müssen konsequent aufgeklärt werden. Der Rechtsstaat muss beweisen, dass er funktioniert. Das sind wir nicht zuletzt den betroffenen Frauen schuldig, die erleben mussten, dass ihre Hilferufe zwar gehört wurden, die Polizei aber gar nicht durchkam.

    weiterlesen

  • 7. Januar 2016

    Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag – Medienmacherinnen und Medienmacher zwischen 16 und 20 Jahren gesucht

    Der Deutsche Bundestag lädt gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung und der Jugendpresse Deutschland e. V. 30 junge Journalistinnen und Journalisten zu einem Workshop nach Berlin ein. Ich freue mich, wenn Jugendliche und junge Erwachsene aus dem Rhein-Neckar-Kreis am Jugendmedienworkshop 2016 teilnehmen. Das ist eine einmalige Gelegenheit, hinter die Berliner Kulissen zu schauen.

    Eine Woche lang werden die Teilnehmenden vom 24. bis 30. April 2016 hinter die Kulissen des parlamentarischen und medialen Geschehens in der Hauptstadt blicken. Sie hospitieren in Redaktionen, lernen Hauptstadt-Journalisten kennen, diskutieren mit Abgeordneten aller Fraktionen, besuchen Plenarsitzungen im Deutschen Bundestag und erstellen eine eigene Zeitung.

    weiterlesen

  • 4. Januar 2016

    Herzliche Einladung zur Veranstaltung „Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum“ mit Hilde Mattheis am 19. Januar in Eberbach

    Auf meine Einladung diskutiert Hilde Mattheis, gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, am 19. Januar 2016 ab 18:30 Uhr im Restaurant am Leopoldsplatz in Eberbach mit Prof. Joachim Szecsenyi von der Uniklinik Heidelberg, mit Alicja Babakhani, Hausärztin in Eberbach, und mit Stefan Strobel, Geschäftsführer der AOK Rhein-Neckar-Odenwald, die aktuellen Herausforderungen und Perspektiven in der Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum:

    weiterlesen