• 23. Juni 2016

    Veranstaltung „Deutschland und die Türkei: Wie weiter?“ am 12. Juli in Wiesloch

    Die Welt ist aus den Fugen geraten – das ist der Eindruck, den momentan viele Menschen haben. Die deutsche Außenpolitik steht vor neuen Herausforderungen: Mit dem Ukraine-Konflikt ist der Krieg zurück nach Europa gekommen. Im Irak und in Syrien morden die Terrorbanden von Daesh.

    Auch die außenpolitischen Beziehungen zur Türkei sind angespannt. Bei der Bewältigung der Flüchtlingsströme rücken Deutschland und die Türkei wieder enger zusammen. Gleichzeitig verschärft die türkische Regierung die Repressionen im Inneren.

    Was passiert da gerade in der Türkei? Wie steht es um die deutsch-türkischen Beziehungen – gerade nach der Causa Böhmermann und der Armenien-Resolution des Bundestages? Wie kann das Verhältnis der beiden Staaten wieder verbessert werden? Und: Was kann Außenpolitik überhaupt bewirken?

    Gemeinsam mit dem stellvertretenden Vorsitzenden der SPD-Bundestagsfraktion und Außenpolitikexperten Rolf Mützenich, der Autorin Lale Akgün, Ulay Özer, Berater unser türkischen Schwesterpartei CHP in Baden-Württemberg, und Ihnen will ich diese Fragen am Dienstag, den 12. Juli 2016, um 19:30 Uhr im Kulturhaus in Wiesloch (Gerbersruhstr. 41) diskutieren. Herzliche Einladung!

keine Kommentare möglich