• 14. Dezember 2016

    Junge Journalistinnen und Journalisten aus der Region gesucht

    Vom 5. bis zum 11. März 2017 findet im Deutschen Bundestag der Jugendmedienworkshop statt. Jedes Jahr lädt der Bundestag gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung 30 junge Medienmacherinnen und Medienmacher zwischen 16 und 20 Jahren nach Berlin ein. Eine Woche lang können die Jugendlichen hinter die Kulissen des parlamentarischen und medialen Geschehens in der Hauptstadt blicken. Sie hospitieren in Redaktionen, lernen Hauptstadt-Journalisten kennen, diskutieren mit Abgeordneten aller Fraktionen, besuchen Plenarsitzungen im Deutschen Bundestag und erstellen eine eigene Zeitung.

    weiterlesen

  • 9. Dezember 2016

    Telefonsprechstunde der baden-württembergischen SPD-Bundestagsabgeordneten am 12. Dezember 2016

    Gemeinsam mit den anderen SPD-Bundestagsabgeordneten aus Baden-Württemberg biete ich am Montag, den 12. Dezember 2016, von 19:00 bis 20:00 Uhr eine Telefonsprechstunde an. In dieser Zeit bin ich unter 030 / 227-73490 zu meinen Schwerpunktthemen Innen- und Europapolitik, aber auch gerne zu lokalen Themen aus der Region erreichbar.

    Die anderen baden-württembergischen SPD-Abgeordneten sind am Montag zu folgenden Themen und unter folgenden Nummern zu erreichen:

    weiterlesen

  • 7. Dezember 2016

    Pressemitteilung zum CDU-Beschluss zur doppelten Staatsbürgerschaft

    Zum heute beschlossenen CDU-Antrag, die doppelte Staatsbürgerschaft abzuschaffen, erklärt der SPD-Bundestagsabgeordnete Lars Castellucci:

    „Die SPD steht für das moderne Deutschland. Dazu gehört auch ein modernes Staatsangehörigkeitsrecht. Das haben SPD und CDU im Koalitionsvertrag vereinbart und im Jahr 2014 auch verwirklicht. Wir brauchen keine Rolle rückwärts. Jeder Mensch hat Wurzeln. Es ist gut, wenn neue Wurzeln wachsen. Es wäre schlecht, wenn wir Menschen erneut zwingen würden, ihre Wurzeln abzuschneiden.

    Wir akzeptieren schon heute bei einer Mehrheit der Einbürgerungen Mehrstaatlichkeit: weil es nicht anders geht, weil es sich um EU-Bürger handelt. Es gibt keinen Grund, Menschen aus EU-Staaten und Menschen aus Drittstaaten bei der doppelten Staatsbürgerschaft unterschiedlich zu behandeln.

    weiterlesen

  • 6. Dezember 2016

    Pressemitteilung zur Forderung von Sigmar Gabriel, Rüstungsexporte in Drittstaaten zu verbieten

    Zur Forderung von Sigmar Gabriel, Rüstungsexporte in Drittstaaten zu verbieten, erklärt der SPD-Bundestagsabgeordnete Lars Castellucci:

     „Wir haben seit Monaten eine intensive Diskussion darüber, wie Rüstungsexporte weiter vermindert werden können. Der Schlüssel hierzu ist eine Umkehr der Regel, wonach Rüstungsexporte grundsätzlich erlaubt sind: „Rüstungsexporte außerhalb von Vertragsstaaten (EU, NATO, Assoziierte) sind entsprechend grundsätzlich zu verbieten, nur Ausnahmen sind zu genehmigen.“ Ergänzt werden muss diese Regel durch eine Demokratisierung der Exportpolitik: „Über Ausnahmen soll der Deutsche Bundestag entscheiden, kein geheim tagendes Gremium.“ Diesen Vorschlag habe ich im Sommer unterbreitet.

    weiterlesen

  • 2. Dezember 2016

    Berliner Zeilen – 17/16

    Liebe Genossinnen und Genossen,
    liebe Freundinnen und Freunde,

    ich habe noch die Frage einer Genossin im Ohr, die mich vor vielleicht zwei Jahren gefragt hat „Wir bekommen hier ein Problem mit der ärztlichen Versorgung – kannst Du da etwas für uns tun?“. Die Frage kam so, als ob sie selbst nicht damit rechnen würde, dass ich da etwas tun könne. So wie vielleicht die meisten Menschen von Politik denken, dass sie (ihnen) nichts bringt. Jedenfalls nicht konkret da, wo man gerade Hilfe bräuchte.

    weiterlesen