• 24. März 2015

    Herzliche Einladung zur Ausstellungseröffnung und Lesung „Spiegelblicke“

    Mein Wahlkreisbüro nutze ich von Zeit zu Zeit für Ausstellungen. Nach der Premiere im vergangenen Jahr lade ich heute wieder herzlich zu einer besonderen Veranstaltung ein. Die Eröffnung der Ausstellung „Spiegelblicke“ findet statt am

     

    Samstag, den 28. März 2015, um 11:00 Uhr
    in meinem Wahlkreisbüro
    in der Marktstraße 11 in Wiesloch.

     

    Diese Ausstellung zeigt Fotos, die im Rahmen des gleichnamigen Buchprojekts „Spiegelblicke“ entstanden sind. Darin haben Renate Weilmann und Bernhard Dedera zwanzig Menschen aus der Rhein-Neckar-Region porträtiert, deren Lebensumstände völlig verschieden sind und die aus unterschiedlichen Blickwinkeln über Heimat, Ängste und Hoffnungen sprechen. Es wird auf sehr persönliche und intensive Weise deutlich, was den Menschen aus unserer Region wichtig ist, um gut leben zu können.

    Die Autorin und der Fotograf werden an diesem Tag vor Ort sein und für Fragen zur Verfügung stehen.

    Außerdem findet am

     

    Mittwoch, den 15. April 2015, um 18:30 Uhr
    im Bronners in der Marktstraße 13 in Wiesloch

     

    eine Lesung zur Ausstellung statt. Die Autorin Renate Weilmann liest sowohl aus „Spiegelblicke“ als auch aus ihren Gedichtbänden. Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung von Ulrike Hille an der Bratsche.

    Für beide Veranstaltungen bitte ich um Anmeldung in meinem Wahlkreisbüro (Tel.: 06222-9399507, E-Mail: lars.castellucci.ma04@bundestag.de).

    Die Ausstellung kann vom 30.03. bis zum 24.04.2015 werktäglich während der Öffnungszeiten des Wahlkreisbüros besichtigt werden.

    Ich freue mich auf viele Begegnungen.

  • 21. März 2015

    Telefonsprechstunde am 23. März 2015

    Meine Kolleginnen und Kollegen aus der baden-württembergischen SPD-Landesgruppe und ich bieten am kommenden Montag, den 23. Märzzwischen 19 und 20 Uhr eine Telefonsprechstunde an. In dieser Zeit bin ich zu Fragen aus dem Wahlkreis und zu den Themen Innenpolitik, Europapolitik und Nachhaltigkeit unter 030/227 73490 zu erreichen. Ich freue mich auf viele Anrufe.

    Die anderen Abgeordneten beantworten ebenfalls gerne Fragen zu ihren Fachgebieten:

     

    Rainer Arnold (Verteidigung): 030 227 55104

    Heike Baehrens (Gesundheit): 030 227 74157

    Elvira Drobinski-Weiß (Verbraucherschutz): 030 227 77310

    Gernot Erler (Auswärtiges): 030 227 75879

    Saskia Esken (Bildung, Digitale Agenda): 030 227 75205

    Johannes Fechner (Recht): 030 227 75227

    Josip Juratovic (Außenpolitik, Integration): 030 227 70107

    Gabriele Katzmarek (Wirtschaft, Energie): 030 227 75107

    Katja Mast (Arbeit und Soziales): 030 227 73755

    Hilde Mattheis (Gesundheit): 030 227 75142

    Stefan Rebmann (Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung): 030 227 74722

    Martin Rosemann (Arbeit und Soziales): 030 227 72703

    Annette Sawade (Verkehr): 030 227 71210

  • 19. März 2015

    Demonstration „Buntes Sinsheim“ am 21. März 2015

    Unsere Gesellschaft ist bunt und vielfältig. Deshalb unterstütze ich den Aufruf von Oberbürgermeister Jörg Albrecht, seiner Stellvertreter und der Stadt Sinsheim zur Demonstration „Buntes Sinsheim“. Ich hoffe, dass am kommenden Samstag, den 21. März, um 10 Uhr möglichst viele Menschen am Sinsheimer Wächter zeigen, was sie von Nazis und deren sogenanntem „Aktionstag gegen Kinderschänder“ halten.

     

    Weitere Informationen gibt es auf der Website der Stadt Sinsheim.

  • 18. März 2015

    Pressemitteilung: Größte Entlastungen für Kommunen seit Jahrzehnten – Bundeskabinett beschließt Kommunalpaket der SPD

    Am heutigen Mittwoch beschließt das Bundeskabinett den Entwurf des Nachtragshaushalts 2015. Darin enthalten sind  milliardenschwere Entlastungen der Kommunen. „Wir brauchen lebendige und handlungsfähige Kommunen“, so der SPD-Bundestagsabgeordnete Lars Castellucci. „Ich freue mich, dass wir das größte Entlastungspaket für Kommunen seit Jahrzehnten auf den Weg bringen und damit einen wichtigen Punkt unseres Regierungsprogramms umsetzen.“

    Auf Druck der SPD stellt der Bund nun 10 Milliarden Euro für Investitionen in Deutschland sowie 5 Milliarden Euro speziell für Kommunen bereit. 3,5 Milliarden Euro davon kommen direkt finanzschwachen Kommunen zu Gute. Aus diesem Topf stehen Baden-Württemberg 7,1% zu, die das Land an finanzschwache Kommunen weiterverteilt.

    Mit dem Geld sollen vor allem Investitionen in den Bereichen Infrastruktur (Krankenhäuser, Lärmschutzmaßnahmen, Informationstechnologie, energetische Sanierung Infrastruktur), Bildungsinfrastruktur (frühkindliche Einrichtungen, energetische Sanierung Schule, Weiterbildungseinrichtungen) und Klimaschutz ermöglicht werden.

  • 12. März 2015

    Pressemitteilung: Lars Castellucci besucht Waldschule in Walldorf

    Auf Einladung des Bundestagsabgeordneten Lars Castellucci war Monika Gessat von der Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft (GEW) Baden-Württemberg am Donnerstag, den 12. März, in der Waldschule in Walldorf zu Gast. Gemeinsam mit Schulleiter Lorenz Kachler und der SPD-Landtagskandidatin Andrea Schröder-Ritzrau diskutierte die Runde aktuelle Herausforderungen und Erfolge im Schulwesen.

    Das Berufspatenprojekt, vier inklusive Klassen sowie ein Ganztagesangebot in der Grund- und in der Werkrealschule machen die Waldschule zu einer attraktiven Einrichtung. Besonders das Berufspatenprojekt, bei dem einzelne SchülerInnen in einer eins zu eins Betreuung von der 8. Klasse bis ins erste Lehrjahr durch ehrenamtliche Paten begleitet werden, ist ein Alleinstellungsmerkmal der Schule.

    „Durch die Berufspatenschaften schafft es die Schule, dass keine Schülerin und kein Schüler auf der Strecke verloren geht“, bewertete Landtagskandidatin Andrea Schröder-Ritzrau, die selbst Berufspatin ist, das Projekt. „Solche guten Beispiele brauchen wir in noch mehr Gemeinden in der Region“, forderte Lars Castellucci.