• 27. September 2016

    Im Gespräch mit den Hilfsorganisationen – Blaulichtkonferenz der SPD-Bundestagsfraktion mit TeilnehmerInnen aus Leimen und Neckargemünd

    Unter dem Motto „Herausforderungen im Bevölkerungsschutz“ hat die SPD-Bundestagsfraktion am vergangenen Donnerstag mit rund 300 TeilnehmerInnen von Hilfsorganisationen, Feuerwehren, der Polizei und dem THW aus ganz Deutschland diskutiert. Darunter waren auf meine Einladung auch Christina Kauth und Patrick Fuchs von der DLRG Neckargemünd sowie Matthias Frick von der DLRG Leimen.

    Schon seit mehreren Jahren pflegt die SPD-Bundestagsfraktion mit ihren „Blaulichtkonferenzen“ eine intensive Diskussion mit Fachleuten, Betroffenen und den Hilfsorganisationen. Wir wollen die Organisationen und die Praktiker vor Ort an der Erarbeitung unserer Konzepte beteiligen. Unwetter, Überschwemmungen, Angriffe auf kritische Infrastrukturen, Cyberattacken und Terrorismus sind aktuell wichtige Themen.

    Ich habe den Aktiven aus Leimen und Neckargemünd für ihr Engagement gedankt und dafür, dass sie ihre Expertise auf der Konferenz in Berlin eingebracht haben. Nur so lassen sich Konzepte verbessern und für die Aktiven vor Ort praktikabel gestalten.

keine Kommentare möglich