• 11. Oktober 2017

    Im Gespräch mit Bürgerinnen und Bürgern aus Altwiesloch

    Mit Bürgerinnen und Bürgern aus Altwiesloch sprach ich über die Situation des Wieslocher Stadtteils und insbesondere die Verkehrslage in der Dielheimer- und Baiertalerstraße. Die Altwieslocher berichteten, dass die Verkehrssituation für die Anwohnerinnen und Anwohner dieser Straßen nicht länger tragbar sei: Rettungswege seien oftmals zugestellt, es gebe zu wenige Parkmöglichkeiten und die Gehsteige seien zu schmal.

    Außerdem komme es durch den Verkehr auch zu Schmutz und Schäden an den Häusern, der Lärm beeinträchtige die Gesundheit der Anwohnerinnen und Anwohner. Immerhin werde es nun bald eine Bedarfsampel zur Querung der Dielheimer Straße Höhe Weiherstraße geben.

    Thema war auch die Nutzung des Kellers im Bürgerhaus. Brandschutz und notwendige Stellplätze sind hier Diskussionspunkte. Die Altwieslocher überbrachten mir auch eine Einladung zur Birekuchekerwe, der ich gerne gefolgt bin. Wir haben vereinbart miteinander im Gespräch zu bleiben.

    Altwiesloch hat, abseits der Durchgangsstraßen, eine hohe Lebensqualität, vor allem Dank des Zusammenhalts der Bevölkerung und der Naherholungsräume am Bach und im Norden. Die Themen sind mir aus meiner Zeit als Stadtrat bestens vertraut. Seinerzeit hatte ich einen Vorschlagskatalog erarbeitet: Alle Stadtteile müssen zu ihrem Recht kommen. Man darf nichts versprechen, was man nicht halten kann. Damals habe ich gegen die vorgelegten Pläne für eine Umgehung gestimmt. Lassen Sie uns im Gespräch bleiben, wie Altwiesloch weiter unterstützt werden kann.

keine Kommentare möglich