• 23. Januar 2017

    Herzliche Einladung zur Abenddiskussion „Krisengebiet Nahost – wird Palästina weltpolitisch vergessen?“

    Angesichts der vielen Krisen in der Region droht der ungelöste Nahost-Konflikt in den weltpolitischen Hintergrund zu geraten. Gemeinsam mit dem Bildung und Begegnung Palästina e.V. lade ich herzlich ein zum Diskussionsabend „Krisengebiet Nahost – wird Palästina weltpolitisch vergessen?“ mit Dr. Gerhard Fulda, Botschafter a.D.

    am Donnerstag, den 2. Februar um 20:00 Uhr in das Kulturhaus in Wiesloch (Gerbersruhstr. 41).

    Dr. Gerhard Fulda wird über die Lage in Israel und Palästina und den möglichen Beitrag deutscher und europäischer Nahostpolitik sprechen. Er hat lange Zeit in arabischen und islamischen Ländern gelebt und war zuletzt Botschafter in Indonesien. Als Vorstand der Deutsch-Arabischen Gesellschaft setzt er sich intensiv mit den politischen Verhältnissen im Nahen Osten auseinander und tritt für eine „offene deutsche Außenpolitik“ gegenüber Israel und Palästina ein. In der anschließenden offenen Diskussionsrunde wird es auch um eine „Zwei Staaten-Lösung“ und mögliche Folgen einer Nichtrealisierung gehen.

    Herzliche Einladung gemeinsam mit uns zu diskutieren!

keine Kommentare möglich