Getan

Navigation

NeumitgliedertreffenOffen gestanden: Manchmal wird mir zu viel geredet in der Politik. Oft heißt es „man müsste mal“. Da werde ich unruhig. Mir ist wichtig, mit anderen gemeinsam konkret etwas zu bewegen.

BIWU

1997 wurde die Beschäftigungsinitiative Wiesloch und Umgebung (BIWU) gegründet. Sie soll Langzeitarbeitslose bei der (Wieder-)Eingliederung in den Arbeitsmarkt unterstützen. Betroffene werden in verschiedenen Projekten beschäftigt, qualifiziert und sozialpädagogisch betreut. Die Initiative ging aus einem „Runden Tisch für Arbeit“ hervor, den ich als neu gewählter SPD-Ortsvereinsvorsitzende ins Leben gerufen habe.

Bürgerstiftung

Was macht man, wenn man in den Gemeinderat gewählt wird und schnell merkt: Mit Ideen, die Geld kosten, kommt man hier angesichts leerer Kassen nicht weit? Eine Bürgerstiftung gründen! 2006 ist das gelungen und sie ist seitdem ein fester Bestandteil des sozialen Netzes, fördert Projekte und hilft Menschen in Not. Das öffentliche Bücherregal auf dem Marktplatz steht stellvertretend für die vielen sozialen Projekte der Bürgerstiftung Wiesloch.

Ludwig-Wagner-Preis

Benannt nach einem langjährigen Vorsitzenden der SPD-Wiesloch und Ehrenbürger, wird der Ludwig-Wagner-Preis seit 2003 an Bürgerinnen und Bürger verliehen, die sich in Wiesloch ehrenamtlich für die Gemeinschaft einsetzen. Der Preis geht auf meine Anregung zurück.

Tafel

Die von Mitgliedern der SPD-Fraktion mitgegründete Wieslocher Tafel gibt noch verwertbare Lebensmittel zu niedrigen Preisen an Einkaufsberechtigte ab. Besser wäre es, man bräuchte sie nicht. Solange man sie aber braucht, leisten die Tafeln eine unverzichtbare Aufgabe.

Weihnachtswunschaktion

2011 habe ich in Köln einen Gottesdienst besucht. Pfarrer Mörtter warb dort darum, dem Christkind zu helfen, Wünsche von Kindern zu erfüllen, deren Mütter oder Väter dies nur schwer oder auch gar nicht können: „Kinder, die erleben, dass sich Wünsche auch erfüllen können, entwickeln Visionsfähigkeit und Offenheit für Träume”. Diese Idee habe ich nach Wiesloch geholt. Die Wieslocher Weihnachtswunschaktion erfüllt seit 2013 Kindern mit schwierigem familiärem Hintergrund Herzenswünsche.

Wieslocher Handschlag

Angeregt durch die "Wiener Charta" der Stadt Wien habe ich den "Wieslocher Handschlag" initiiert. Dabei organisieren die Bürgerstiftung Wiesloch und ein ehrenamtliches Projektteam einen Dialogprozess, an dem sich die Wieslocher Bürgerinnen und Bürger beteiligen können. Ziel ist es herauszufinden, was den Menschen in Wiesloch wichtig ist und wie das Zusammenleben noch besser funktionieren kann. Die Ergebnisse werden festgehalten und als "Wieslocher Handschlag" veröffentlicht.