• 10. Oktober 2017

    Gemeinsamer Einsatz für den Eberbacher Bahnhof

    Die Deutsche Bahn AG hat die Reinigungsmängel am Eberbacher Bahnhof beseitigt. Sie reagierte damit auf einen gemeinsamen Brief, den ich zusammen mit meinem Bundestagskollegen Dr. Stephan Harbarth aufgesetzt hatte. Darin hatten wir auf den unhaltbaren Zustand des Bahnhofs hingewiesen und eine spürbare Veränderung gefordert.

    Der Bahnhof ist das Tor zur Stadt. Gemeinsam haben wir jetzt eine Verbesserung der Situation erreicht. Das ist eine gute Nachricht für Eberbach und die vielen Pendlerinnen und Pendler, die den Bahnhof täglich nutzen. Wie die Deutsche Bahn AG in einem Schreiben angekündigt hat, sollen weitere Maßnahmen folgen, um noch bestehende Missstände zu beseitigen.

    Auf Einladung der Eberbacher Gemeinderäte Heiko Stumpf und Jan-Peter Röderer hatten wir uns zuvor den Eberbacher Bahnhof angesehen und diesen in einem beklagenswerten Zustand vorgefunden. Bei diesem Besichtigungstermin vor Ort waren auch Peter Reichert, Bürgermeister der Stadt Eberbach, und weitere Vertreter des Eberbacher Gemeinderats anwesend. Ins Auge gefallen waren etwa verunreinigte Aufzüge und verdreckte Aufgänge, zugenagelte Türen und Blumenkübel, die als Aschenbecher genutzt wurden.

    Bereits mehrfach hatten sich der Gemeinderat und der Bürgermeister von Eberbach an die Deutsche Bahn AG als Eigentümerin des Bahnhofs mit der Bitte um Abhilfe gewandt. Nachdem sich die Situation vor Ort nicht gebessert hatte, habe ich mich gemeinsam mit Dr. Stephan Harbarth an die Deutsche Bahn AG gewandt.

keine Kommentare möglich