• 30. April 2015

    Besuch der Flüchtlingsunterkunft in Helmstadt-Bargen

    Am Dienstag habe ich die Flüchtlingsunterkunft in Bargen besucht und auf Einladung von Bürgermeister Wolfgang Jürriens mit einem großen Kreis von engagierten BürgerInnen aus Helmstadt-Bargen diskutiert. Auf Anregung des Bargener Ortschaftsrates haben sich vor einigen Monaten engagierte Menschen in einem Asylarbeitskreis zusammen gefunden um die knapp 40 Flüchtlinge, die in der Hauptstraße in Bargen vorübergehend ein neues Zuhause gefunden haben, zu unterstützen. Vieles läuft schon rund, an anderen Stellen müssen noch Lösungen erarbeitet werden.

    Das Engagement der Ehrenamtlichen und der Gemeinde zielt darauf, die Flüchtlinge in die dörfliche Gemeinschaft aufzunehmen. Es wäre toll, wenn wir vielen Flüchtlingen ermöglichen können, als Anerkannte dort zu bleiben, wo man schon befreundet ist und es Kontakte gibt. Helmstadt-Bargen geht hier mit gutem Beispiel und Willen voran.

    Seit Oktober 2014 habe ich alle Flüchtlingsstandorte im Wahlkreis Rhein-Neckar besucht und nehme Anregungen und Ideen aus den Gesprächen für meine politische Arbeit mit nach Berlin.

keine Kommentare möglich