• 13. Mai 2016

    Berliner Zeilen – 6/16

    Liebe Genossinnen und Genossen,
    liebe Freundinnen und Freunde,

    zunächst herzlichen Dank für die vielen Rückmeldungen auf meine letzten Zeilen. Wie versprochen folgt bald eine Einladung an alle, die sich beteiligt haben.

    In Europa läuft derzeit vieles eher auseinander und die Arbeit der Parlamentariergruppen ist ein Beitrag, zueinanderzufinden. Diese Woche fand der Gegenbesuch der Italiener im Rahmen unserer Deutsch-Italienischen Parlamentariergruppe statt. Dabei sind wir auch heiklen Themen wie der Zwangsarbeitergeschichte während der NS-Zeit nicht aus dem Weg gegangen. Hauptthema waren allerdings Reformen im Bereich Arbeit, Wirtschaft, Banken/Finanzsystem. Im letzten Jahr hatten wir übrigens in Rom bereits Kontingente für Bürgerkriegsflüchtlinge aus Syrien gefordert. Deutschland und Italien ziehen seitdem an einem Strang und es gibt Zwischenerfolge (über die ich am Donnerstag auch im Parlament gesprochen habe).

    Am Montag fand eine Wertekonferenz im Willy-Brandt-Haus als Auftakt für die Beratungen zum Bundestagswahlprogramm statt. Ich konnte nicht dabei sein. Aber ich habe mir die Eröffnungsrede von Sigmar Gabriel durchgelesen und fand sie gut. Eine Rede macht natürlich noch nicht alles neu, aber da ist viel von dem drin, was auch in den Rückmeldungen auf meine letzten Zeilen eingefordert wurde. Und es wird ja auch nicht nur geredet, sondern gehandelt: Ob Regulierung der Leiharbeit oder Teilhabe von Menschen mit Behinderungen – in dieser Woche haben wir wieder einiges bewegt, vielleicht noch nicht dahin, wo wir es haben wollen, aber doch in die richtige Richtung.

    Jetzt erstmal schöne Pfingsttage!

    Ihr/Euer
    Lars Castellucci

     

    Termine:

    • Freitag, 13. Mai, 19:30 Uhr: Jahreshauptversammlung SPD Wiesloch, Friedrichshof, Hauptstraße 68, Wiesloch.
    • Dienstag, 24. Mai, 15 Uhr : Besuch Altenpflegeeinrichtung “Haus Marantatha”, Heddesbach.
    • Mittwoch, 25. Mai, 14 Uhr: “Europäische Flüchtlingspolitik zwischen Solidarität und nationalen Alleingängen”, IG Metall Senioren, Pforzheim.

keine Kommentare möglich